Impulse für
Ihre Gesundheit

Entdecken Sie die Vorteile einer nicht-invasiven Therapie. Wir setzen auf modernste Technologie und stehen in direktem wissenschaftlichen Austausch mit der Medizinischen Universität Innsbruck.

Wir sind Ihre Expertinnen für eine effektive Stoßwellentherapie – lassen Sie uns gemeinsam den Weg zu mehr Lebensqualität gehen.

Dr. Sabine Kofler Zöhrer

Dr. Eva Holfeld, MSc

Die Extrakorporale
Stosswellentherapie (ESWT)

Bei der extrakorporalen Stoßwellentherapie handelt es sich um ein Ver­fahren, bei dem über einen Schallkopf eine kurze, sehr intensive Druck­welle von außen (extrakorporal) über die Haut in das Gewebe eindringt.

svg-kreis
svg-kreis

In unserer Praxis wird ein Stoßwellengerät mit elektro-hydraulischem Erzeugungsprinzip verwendet. Dabei werden die Stoßwellen durch elek­trische (geräuschvolle) Entladung mittels Elektroden erzeugt. Durch das Aufbringen von Kontaktgel kann die Stoßwelle über die Haut bis in tiefe Gewebe und Strukturen vordringen.

Im erkrankten Gewebe bewirkt die Stosswelle gezielte regenerative Effekte:

Behandlungsablauf

Für das Erstgespräch nehmen wir uns 45 min Zeit. Die Behandlung selbst dauert ca. 20 min

Es sind meist 2 Behandlungen im Abstand von ca. 1-2 Wochen erforderlich

Unmittelbar nach der Behandlung tritt zumeist eine deutliche Besserung der Beschwerden ein. Erkranktes Gewebe benötigt einige Zeit um sich zu regenerieren. Der vollständige Therapieerfolg ist nach 12 Wochen zu erwarten

In Einzelfällen kann ein weiterer Behandlungszyklus notwendig sein

Kosten: ab 140€ pro Sitzung.

Je nach Krankenkasse ist eine Rückvergütung von bis zu 80% möglich

Anwendungsgebiete

Dermatologische
Indikationen

Urologische
Indikationen

TV-Beitrag:
"Heilende Explosionen: Revolution in der Stoßwellentherapie"

Professionell
und innovativ

In unserer Praxis wird die Stoßwellentherapie entsprechend den Empfehlungen der Deutschsprachigen internationalen Gesellschaft für extrakorporale Stoßwellentherapie (www.digest-ev.de) ausschließlich von dafür speziell ausgebildeten und zertifizierten Ärzten durchgeführt. Wir stehen in regelmäßigem wissenschaftlichen Austausch mit Wissenschaftern der Medizinischen Universität Innsbruck und sind Mitglieder der internationalen Stoßwellengesellschaft (shockwavetherapy.org).

Anfahrt & Parkmöglichkeiten